Neuer Vorstand für Interreligiöses Forum Hamburg

21. Dezember 2017 | Interna - (Keine Kommentare)

Hamburg. Das Interreligiöse Forum Hamburg hat auf seiner jüngsten Sitzung am Mittwochabend (20. Dezember) turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Zur Vorsitzenden wurde erneut die Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs (Evangelisch‐Lutherische Kirche in Norddeutschland) gewählt, die das Interreligiöse Forum seit 2015 leitet. Ihre Stellvertreter sind Mustafa Yoldas (Schura – Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg) und Landesrabbiner Shlomo Bistritzky (Jüdische Gemeinde in Hamburg).

Bischöfin Fehrs sagte auf der Sitzung, die im jüdischen Gemeindezentrum stattfand: „Das friedliche Miteinander der Religionen ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit. Ich bin froh, dass wir in Hamburg so gut zusammenarbeiten. Wir sind verschieden, aber vereint in dem Willen, gemeinsam für das Wohl der Stadt zu wirken.“

Das Interreligiöse Forum Hamburg wurde zur Jahrtausendwende 2000 gegründet. Es wirken führende Vertreter folgender Religionsgemeinschaften und Institutionen mit: Alevitische Gemeinde, Bahà’i‐Gemeinden Hamburg, Buddhistische Religionsgemeinschaft Hamburg, Katholische Kirche ‐
Erzbistum Hamburg, Evangelisch‐Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), Hindus und Zentralrat der Inder, Jüdische Gemeinde in Hamburg, Schura – Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg sowie die Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg.